Dorfbäckerei Ackermann im Saarland: Wo Brotteig noch Zeit zum Reifen hat

Dorfbäckerei Ackermann Saarland - Albrecht und Reinhard Ackermann vor dem Ofen bei der Arbeit

Unsere alteingesessene Dorfbäckerei im Saarland wurde von der Saarbrücker Zeitung besucht. Daraus ist der erste Artikel der SZ-Serie “Unser tägliches Brot” entstanden (von Peter Gaschott / Saarbrücker Zeitung):

SZ-Serie Unser täglich Brot… : Wo Brot-Teig noch Zeit zum Reifen hat

Bliesmengen-Bolchen Brot bildet stets auch regionale Identität ab. Das haben sich auch die Brüder Albrecht und Reinhard Ackermann auf die Fahne geschrieben.

 

Brot – die meisten essen es täglich. Es ist eines unserer wichtigsten Lebensmittel. Wobei es bei kaum einem Lebensmittel so große Qualitätsunterschiede gibt, je nachdem, wie es produziert wird. Schließlich bildet Brot stets auch regionale Identität ab – das weiß letztlich ganz besonders derjenige, der nach langem Auslandsaufenthalt Sehnsucht entwickelt nach einem herzhaften Brot aus der Heimat. Wir haben uns umgesehen in den handwerklich arbeitenden Bäckereien unserer Region. In Bäckereien, die ihren Teig selber machen, die nicht zu Aufbackstationen national agierender Hersteller von tiefgekühlten Teiglingen geworden sind. Von diesen handwerklichen Bäckereien gibt es erstaunlich viele. Jede von ihnen hat ihre eigene Geschmackslinie, ihre eigene Philosophie. Auch die Bäckerei Ackermann in Bliesmengen-Bolchen.

Sie sehen etwas abgekämpft aus, die Brüder Albrecht und Reinhard Ackermann, als wir sie am frühen Morgen besuchen. Um zwei Uhr nachts startete der Arbeitsbetrieb in der geräumigen Backstube. Rund 20 Mitarbeiter hat die Dorfbäckerei. Trotz des Maschinenparks dominiert die Handarbeit. Reinhard Ackermann: „Die Maschinen helfen uns zum Beispiel, nicht mehr schwer heben zu müssen. Sie bestimmen aber nicht die Produktion. Die hat der Mensch in der Hand. Ob man 100 Kilo Teig mit zwei Mann von Hand stemmt, oder ob uns eine Maschine diese Arbeit abnimmt, spielt für den Teig keine Rolle. Aber die Zusammensetzung des Teigs und die Zeit, die wir ihm lassen, das ist entscheidend.“ Großbäckereien arbeiten mit gefriergetrockneten Körnern. Die gehen auf, kaum dass Wasser an sie kommt. Anders im traditionellen Bäckerhandwerk. „Bei uns haben Körner Zeit, um zu quellen, denn nur so entwickeln sie richtig guten Geschmack“, so Reinhard Ackermann.

Die Brüder haben sich auf eine Palette an Backwaren beschränkt, die ihnen Platz lässt, alles mit viel Sorgfalt zu machen. „Wir arbeiten bei unseren Brotbackwaren völlig ohne die Verwendung von Backmischungen“, so Albrecht Ackermann. Viel Feingefühl erfordert dies. Beim Umgang mit dem Sauerteig etwa, der in einem großen Behälter lagert. Er sorgt mit der Milchsäure für eine gute Konsistenz des Teigs, die enthaltene Essigsäure gibt Geschmack. Backmalz gibt der Hefe Nahrung, und die wichtigste Zutat für ein gutes Brot ist die Zeit, die man dem Teig zum Reifen lässt. In dieser Zeit werden Eiweiße aufgespalten, das Brot wird besser verträglich.

Die beiden Brüder haben gerade so viel in ihrer Backstube mechanisiert, dass sie eine gleichbleibende Qualität gewährleisten können. Ihr Mehl beziehen sie aus der Region, von der Bliesmühle in Breitfurt, von der Mühle Schuwer in Ormesheim, und ab und an noch Mehl aus einer pfälzischen Mühle. Insgesamt fünf Meister gehören zum Team der Ackermänner, mitgerechnet Seniorchef Hermann Ackermann, der ab und an sogar noch hinter der Ladentheke steht.

„Wir backen den ganzen Tag“, erzählt Albrecht Ackermann. Im heimelig anmutenden Verkaufsraum steht ebenfalls ein Backofen. In einem Kühlraum fertiger Teig, der lange Zeit zum Reifen hatte und in dem Zustand, in dem er die besten Backergebnisse liefern kann, gekühlt wird. „Wir können auf diese Art schnell auf Nachfrageschwankungen reagieren, das führt auch dazu, dass wir weniger Überschuss produzieren und wenig wegwerfen müssen. Auch das ist ein Stückchen Nachhaltigkeit für uns“, sagt Reinhard Ackermann.

Die Nachfrage nach den Backwaren der Ackermänner ist gewaltig. Am Samstagvormittag etwa reicht die Schlange von der Theke bis einige Meter auf den Bürgersteig. Diese Schlange baut sich aber schnell ab, denn hinter der Theke wird mit Hochdruck gearbeitet. Da sind dann die Renner im Sortiment der Bäckerei besonders gefragt. Allen voran die Ackermänner – so heißen die Spitzweck, die vor Jahrzehnten Großvater Oskar Ackermann von der Walz aus dem Rheinland für seine Bäckerei entdeckt hatte. Großvater Oskar lebt auch im Namen des Spitzenreiters auf der Brot-Verkaufsliste weiter. Mischbrot Oskar besteht aus 80 Prozent Dinkel und 20 Prozent Roggen. Der Teig des Brotes hat ganze zwei Tage Zeit, sein unvergleichliches Aroma zu entwickeln. Und Vierpfünder Oskar wird gefolgt vom Dorfkranz der Ackermänner, ebenfalls ein Frühstücks-Klassiker.

Croissants werden gerade im hinteren Bereich der Backstube gemacht. Da hat man eine Maschine, die aus einer Teigbahn die Grundform ausschneidet. Alles Weitere wird von Hand erledigt. Während Benjamin Böttcher nebenan den Teig für die Ackermänner portioniert, um ihn dann in eine Maschine zu geben, die perfekt die Spitzweck formt. Die Ackermann-Brüder nehmen sich derweil den Sauerteig vor. Der will gepflegt sein. Er ist stets Grundsubstanz der Roggenbrote, und die Sauerteigkultur wird für eine sehr lange Zeit immer weiter vermehrt. Auch wenn man, wie es bei den Ackermännern ab und zu gemacht wird, den Sauerteig erneuert, wird immer ein kleiner Teil des vorherigen Teigs mit eingearbeitet. Auch dies gewährleistet, dass das Brot ein wie das andere Mal schmeckt.

Copyright Peter Gaschott, 17. September 2021 (Saarbrücker Zeitung)

Sie lieben unsere Backwaren, aber wohnen zu weit weg, um uns in unserer Dorfbäckerei Ackermann in Bliesmengen-Bolchen zu besuchen? Sie möchten ein Stück Saarland bestellen? Sie legen Wert auf hochwertige Rohstoffe und Handwerkskunst. Dann ist unser Online Brotversand genau das Richtige für Sie.

Wir sind Ihre Bäckerei in der Nähe – Probieren Sie doch unseren Onlineshop für Brotversand aus!

Wählen Sie unter www.dorfbaeckerei-ackermann.de aus unserem reichhaltigen Sortiment von Broten, Brötchen und Kuchen aber auch zum Beispiel Hotdog Brötchen und legen Sie ihre persönlichen Favoriten in den Warenkorb. Wir versenden unsere Backwaren von Montag bis Donnerstag europaweit. Genießen Sie unsere Backspezialitäten sowohl daheim als auch an Ihrem Urlaubsort in Frankreich, Spanien, Italien, Österreich, Schweiz und vielen weiteren Ländern.

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie bietet unser Bäckerei Online-Shop https://www.dorfbaeckerei-ackermann.de/shop/ eine gute Möglichkeit für alle, die das Haus nicht verlassen können oder möchten. Bestellen Sie online Brötchen und Brotspezialitäten und lassen Sie sich diese nach Hause liefern. So können Sie unsere leckeren Backwaren genießen, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Hier können Sie aus unseren Highlights an Broten wie dem Oskar-Brot, Big-Bolcher usw. wählen.

Alle unsere Brote im Bäckerei-Onlineshop backen wir ausschließlich mit selbst hergestellten Natursauerteigen. Unsere Roggen-, Dinkel- und Weizensauerteige reifen bei uns über 36 Stunden.

Vielleicht sind auch diese Themen interessant für Sie:

Unser Brotversand: Brot kaufen von der Dorfbäckerei mit dem Geschmack “wie früher”

Für die Weihnachtszeit: Unser Stollen Versand mit Versand deutschland-, europa- und weltweit.

Themen dieses Beitrages: Brotversand / Bäckerei Saarbrücken / Dorfbäckerei / Backwaren nach hause bestellen / Bäckerei Online Shop / Corona-Pandemie / Covid-19 / Brotversand deutschlandweit / selbst hergestellter Natursauerteig / Bäckerei Saarland / Brot liefern lassen / Bäckerei in der Nähe / Brotteit / Zeit zum Reifen / Bäckerei aus der Region / handwerkliche Bäckerei / herzhaftes Brot / traditionelles Bäckerhandwerk / Körner Quellzeit / Teig Reifezeit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
8 + 9 =


Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Be antwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.

ShopWarenkorbMein Konto