Ministerpräsident Tobias Hans empfängt ersten Saarlandstollen

Gemäß dem saarländischen Motto „Großes entsteht immer im Kleinen“ ist in der Dorfbäckerei Ackermann im beschaulichen Bliesmengen-Bolchen etwas Großartiges entstanden:

Ein Stollen in Form des Saarlandes ist die neueste Kreation der beiden Bäckermeister Albrecht und Reinhard Ackermann.

Bei den Begriffen Stollen und Saarland denken viele zunächst an die Bergbautradition des Saarlandes. Doch auch der Saarlandstollen hat viel mit Tradition zu tun, nämlich mit traditioneller Handwerkskunst und hochwertigen Rohstoffen. Diese stammen überwiegend aus der Region:

Neben Saarlandmehl von der Bliesmühle, werden Honig aus dem Bliesgau und selbstgetrocknete Zwetschgen aus dem Familiengarten verarbeitet. Stollen haben in der Dorfbäckerei Ackermann ebenfalls eine lange Traditon. Schon seit 1930 werden hier verschiedene Stollenspezialitäten nach alten Familienrezepten hergestellt. Dass hier Großes im Kleinen entsteht, wird auch daran deutlich, dass in der Vergangenheit regelmäßig Stollen weltweit versendet wurden, wie beispielsweise nach Japan, Singapur, Malaysia und in die USA.

Der erste produzierte Saarlandstollen wird am 13.12.2019 in der Staatskanzlei feierlich dem Ministerpräsidenten des Saarlandes Tobias Hans überreicht.

Eine Besonderheit des Saarlandstollens besteht auch darin, dass von jedem verkauften Stollen 1 Euro an die Blieskasteler Freunde und Helfer – Schutzengel für Kinder eV gespendet wird, die durch vielfältige Aktivitäten kranke Kinder und deren Familien unterstützen. Also zu Weihnachten ein Stück Saarland verschenken und gleichzeitig Gutes tun.

www.saarlandstollen.de

Themen dieses Beitrages: Bäckerhandwerk / Christstollen / Saarlandstollen / Blieskasteler Freunde und Helfer - Schutzengel für Kinder eV / Großes entsteht immer im Kleinen / Stollenspezialitäten / Stollenversand / Tradition und Heimat